DSBV Speedminton® Wooden Racket Trophy 2015

Auch 2015 wird wieder um die hölzerne Trophäe – die Wooden Racket Trophy – gespielt. Bereits in der vierten Ausgabe präsentiert sich die Trophy im altbewährten verkürzten Doppel-K.O. und dieses Jahr auch mit einer U14 Jugendkategorie.

»


Gekkos Kreuzberg-Pokal

Schnelle Ballwechsel, packende Matches und natürlich jede Menge Spaß. Der Gekkos-Kreuzberg Pokal 2014 hatte wieder viel zu bieten. Am Ende konnte sich Markus Hellhauer über den Turniersieg freuen.

»


André, Frank und Georges bei der Siegerehrung i Wolfsburg (Foto: Gekkos Berlin)

Niedersachsen Open 2014 in Wolfsburg

Kurz vor Ende des Turnierjahres 2014 rief noch einmal Wolfsburg die besten deutschen Spieler in die Autostadt. Bei den Niedersachsen OPEN 2014 konnten die Gekkos gleich drei Pokale mit nach Berlin nehmen.

»


Olympiade der Schulen

Zum dritten Mal waren die Gekkos auf der Olympiade der Schulen vertreten und konnten wiederum ca. 90 jungen Menschen aus zwei verschiedenen Schulen den Geist des Speed Badmintons näher bringen. 

»


Czech Open in Prag

Rund 160 Spieler aus 13 Nationen waren nach Prag zu den ISBO Speedminton Czech Open gekommen. Natürlich waren auch diesmal wieder einige Gekkos am Start. Dabei gabs für unsere Jungs Licht und Schatten.

»


Foto: Janina Gesche (Gekkos Berlin)

Speedminton® Double Open

Im Rahmen des "Tags des Sports" fand vor Toren des Berliner Olympiastadion die Double Open statt. Das Turnier wurde von den Gekkos und den Füchsen Berlin in einer tollen Zusammenarbeit organisiert. Am Ende gabs für beide Vereine Grund zu feiern.

»


Deutsche Meisterschaft

Nachdem Berlin im letzten Jahr Gastgeber der Deutschen Meisterschaften sein durfte, hieß diesmal das Reiseziel für unsere Gekkos der äußerste Westen der Republik, nämlich Köln.

»


EM in Warschau

In Warschau traf sich an diesem Wochenende die europäische Speedbadmintonszene. Für die Gekkos hatten sich Georges, Jenny, Clou, Miri, René, Ditschi, Chris, Yoann und André auf den Weg in die polnische Hauptstadt gemacht. Am Ende konnten gleich zwei Gekkos über einen EM-Titel jubeln!

»